Start / ABR-Therapie / ABR Technik / 

ABR Technik

Die ABR Technik wurde entwickelt um Druckbedingte Schwachheit zu behandeln. Wiederholte Anwendungen dieser Technik stärken interne Strukturen.

Diese interne Kräftigung wird erlangt durch:

  1. Weiche Gewebsstrukturen fangen an sich zu regenerieren
  2. Die Gesundheit der individuellen Membranen wird wiederaufgebaut- Gesundheit wird in diesem Sinne definiert als Fähigkeit der Membrane hydrostatischen Druck standzuhalten.

Um inneres Weichgewebe zu erreichen, wurden ABR Techniken basierend auf folgenden drei Grundelementen namens 3Q`s aufgebaut: „Quasi-sphärisch“, „Quasi-statisch“, „Quasi-isotropisch“.

  1. Quasi-sphärisch verweist auf die größt-mögliche Verteilung und ausbreitende Wirkung unserer Therapie
  2. Quasi-statisch bedeutet, dass die in der Therapie involvierten, auszuführenden Bewegungen in kleinstmöglicher Geschwindigkeit vollzogen werden. Auf diese Weise kann der maximale Einfluss innerhalb des erstrebten Gewebes erreicht werden.
  3. Quasi- isotropisch hebt die Bedeutsamkeit hervor, während der Anwendung ABRs lediglich minimale und kleinst-mögliche Verformungen der involvierten Oberfläche hervorzurufen, da Verformungen den Effekt ABR`s reduzieren.